über uns | Aktuelles | Fahrzeugaufbereitung | Wäsche | Sonderfahrzeuge | Zusatzleistungen | Fuhrpark | Preise | Jobs | Referenzen | Kontakt | Impressum


Newsletter
     
 

Ihr Mehrwert als Versicherung


Sofern also eine Lackbeschädigung nicht bis auf die Fahrzeuggrundierung durch-reicht, läßt sie sich vollständig ohne eine Nachlackierung beseitigen. Ein häufiger Fall  sind gleichförmige Beschädigungen zahlreicher Fahrzeuge durch industrielle oder gewerbliche  Tätigkeiten etwa beim Streichen von  Hausfassaden oder Zäunen, an die Parkplätze angrenzen.
Hierzu gehören auch Farbnebelverwehungen bei Lackierarbeiten im Aussenbereich oder Funkenflug durch Schweißarbeiten, der kleine Einbrennungen in der obersten Lackschicht der beschädigten Fahrzeuge hinterläßt.

konservativ
Solche Schäden können wir nicht nur von Lackoberflächen sondern auch von unlackierten Kunststoffteilen wie Stoßstangen und von gummierten Bauteilen wie Dichtungen entfernen. Und dabei ist das nicht nur günstiger als eine Lackierung oder ein Austausch, sondern auch für Ihre Kunden zügiger umzusetzen.

Gleiches gilt für Beulen und Dellen der Karosserie hervorgerufen zum Beispiel durch Hagel, ungenaues Parkverhalten oder Vandalismus.
Sofern die Karrosserie zwar verformt ist, die Grundierung aber noch nicht durchschlägt, läßt sich das Blech zurückformen und etwaige Lackkratzer herauspolieren. Ist der Lack bereits stärker beschädigt kommen weitergehende Maßnahmen zur Anwendung.

progressiv
In diesen Fällen kommt neben der Kaltrückver-formung eine Lackierung der Schadstelle im Smart-Repair Verfahren in Frage. Hierbei wird nicht wie bei konventionellen Methoden das vollständige Bauteil bis zur nächsten Sicke lackiert, sondern nur die Fläche um die Beschädigung. Die Ränder läßt man dabei auslaufen um eine optische Erkennbarkeit der Reparaturmaßnahmen unmöglich zu machen.

Innenraum
Und auch im Innenraum sind wir in der Lage Schäden zu behandeln, die sonst gleich zum Austausch etwa des Gestühls oder des Interieurs führen. Hierzu zählen Verschmutzungen durch ausgelaufenen Treibstoff - Benzin, Diesel oder Petroleum -, andere Chemikalien oder die Bildung von Buttersäure durch verschüttete Milch, Sahne oder Eis. Die dadurch entstandenen unerträglichen Gerüche lassen sich durch eine gründliche Wäsche aller im Innenraum betroffenen Bauteile und die anschliessende Behandlung mit Ozon - einem dreiwertigen Sauerstoff, der als Oxidationsmittel verwendet wird und etwa in der Trinkwassergewinnung industriell angewandt wird, beseitigen.
Auch mutwillige Beschädigungen z.B. durch Feuerlöschpulver oder solche zur Vermeidung anderer Schäden herbeigeführte etwa durch eingebrachtes Löschwasser lassen sich so beseitigen.Eine vollständige Auflistung bereits von uns erfolgreich behandelter Verschmutzungsschäden können wir hier nicht geben, wir möchten Sie aber ermutigen, sich mit jedem sich ereignenden Fall an uns zu wenden.
Als Fachleute auf unserem Gebiet schrecken wir vor keiner Verunreinigung zurück. Selbst Leichenflüssigkeiten und der sich daraus entwickelnde Geruch sind bereits vollständig von uns entfernt worden.
Brandphoto.jpg
Einbrennungen durch Funkenflug wurden durch einen Lackschliff und die dazugehörige Politur beseitigt. Gleichzeitig wird die Demontage der Inneneinrichtung und der Innenraumfilter vorgenommen. Das Gestühl, der Teppich und der Himmel  werden einer Nassreinigung unterzogen und danach entsprechend getrocknet. Abschliessend erfolgt eine vielstündige Ozonbehandlung zur Beseitigung des Brandgeruchs. Das Ergebnis ist perfekt.
 


Revision: 2011/01/01 - 18:07 - © TW Autopflegeservice UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, Köln







Eine Delle ohne tieferliegende Lackbeschädigung. Ein typischer Anwendungsfall für die Reparatur im Smart-Repair-Verfahren.
Ein Nachweis über den Bestand des Schadens ist nach Abschluss der Arbeiten nicht mehr zu führen.
Delle_eingekreist.jpg








Dieser Brandschaden zum Beispiel brauchte ausschliesslich konservativ behandelt zu werden. In einer Tiefgarage hatte ein Fahrzeug Feuer gefangen. Der direkte Schaden hielt sich damit in Grenzen und drohte um ein Vielfaches durch die indirekten Schäden an den übrigen auf der betroffenen Etage geparkten Fahrzeuge übertroffen zu werden.

Eine gründliche Wäsche beseitigtdie oberflächlichen Russpartikel. Hierbei gilt es darauf zu achten, dass beim Reinigungsvorgang die auf dem Lack befindlichen Russpartikel nicht als Schleifpartikel die noch unversehrte Lackoberfläche beschädigen.